Der Kantor

Foto: Rolf Oeser

Tobias Koriath wurde 1977 in Bad Pyrmont geboren und studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Detmold bei Prof. Gerhard Weinberger (Orgel), Prof. Fritz ter Wey (Chorleitung) und Prof. Joachim Harder (Orchesterleitung). Er besuchte Meisterkurse für Chorleitung bei Eric Ericson, Thomaskantor Biller, Rolf Schweizer und Paul van Nevel. Bereits vor dem Abitur war Koriath als nebenamtlicher Chorleiter und Organist an der Lutherkirche Blomberg in Detmold tätig. Als Dekanatskirchenmusiker in Worms war er u.a. künstlerischer Leiter der »Wonnegauer Orgelmusiken«, bevor er – ebenfalls als Dekanatskirchenmusiker – an die Lutherkirche in Offenbach wechselte. Hier gründete er die Offenbacher Kantorei und hatte die Leitung der »Woche der Kirchenmusik« und der »Offenbacher Orgeltage« inne. Seit 2012 ist Tobias Koriath Kantor an St. Thomas in Frankfurt am Main. In Frankfurt initiierte er die »Neuen Frankfurter Bachstunden«, die die Musik des Altmeisters in neuem Klanggewand zeigen und in Beziehung zu Werken anderer Musikepochen stellen. Neben der Thomaskantorei leitet Koriath an St. Thomas auch eine umfangreiche Kinderkantorei mit drei Gruppen sowie einen Vormittagschor und nicht zuletzt das Kammerorchester St. Thomas.